Fünf weitere Hecken für das Berchtesgadener Land – eine davon nun auch in Bischofswiesen.

In erstmaliger Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Biosphärenregion Berchtesgadener Land machten die Laufener  Pfadfinder bei der Pflanzaktion Biosphären-Hecken mit.

Auf einem Privatgrundstück in Bischofswiesen wurde eine der insgesamt fünf Wildhecken 2023 mit einheimischen Sträuchern und Bäumen gepflanzt, welche die Berchtesgadener Kulturlandschaft zukünftig ökologisch und ästhetisch bereichern werden.

Für die Pflanzung traf sich die Gruppe „Maulwürfe“ mit Bernd Kaubisch und Vroni Ziller Anfang November an der Salzachhalle Laufen, um gemeinsam nach Bischofswiesen zu fahren. Dort angekommen war die Aufgabe schnell erklärt: gemeinsam mit den Grundstücksbesitzern sowie Melanie Tiefenthaler vom LPV und Landwirt Mathias Fuchsreiter wurden rd. 20 verschiedene Pflanzenarten – von Mehlbeeren über Kreuzdorn, Weiden und Wildrosen – in vorgebohrte Pflanzlöcher und mit frischen Humus gepflanzt. Einen Pressebericht finden sie unter der Rubrik „Presse“ auf unserer Homepage.

Die weiteren Biosphären-Hecken aus dem Projektjahr 2023 wurden in Teisendorf, Anger und zweimal in der Schönau gepflanzt, bei letzterem Standort  pflanzten Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse der Mittelschule Berchtesgaden, die sich auf dem Weg zur Nationalpark- und Biosphärenschule befindet. Die 29 Kinder im Alter zwischen 11 und 12 Jahren packten tatkräftig mit an, unter Leitung und Mithilfe ihrer Klassenlehrerin Frau Voss, für die wir hier unseren besonderen Dank aussprechen möchten: Die Schülerinnen und Schüler waren unglaublich aktiv und voller Freude bei der Arbeit, es war eine sehr gelungene Gemeinschaftsaktion. Einen Pressebericht finden sie unter der Rubrik „Presse“ auf unserer Homepage.

Das Biosphären-Pflanzprojekt ging nun in die 5. Runde: seit 2019 werden jährlich rd. fünf Biosphären-Hecken auf Privatgrundstücken im gesamten Berchtesgadener Land gepflanzt. Knapp 5.000 Sträucher mit rd. 120 kleinen Bäumen ergeben mittlerweile eine Strecke von stolzen 7,5 Kilometer!

Der große Dank ergeht an die Grundstücksbesitzer – ohne das zur Verfügung stellen von Grund und Boden wäre eine solche Aktion nicht möglich – wer eine Hecke pflanzen lassen möchte, kann sich gerne jederzeit beim LPV unter info@lpv-bgl.de melden. 

Foto – Bildunterschrift: Die Laufener Pfadis beim pflanzen einer Biosphären-Hecke in Bischofswiesen.   Foto: Bildarchiv Pfadfinder Laufen